Manchester City schießt Arsenal in die Krise

Einstellen Kommentar Drucken

Ein Abend ganz nach dem Geschmack der Citizens.

Der FC Arsenal hat zum zweiten Mal in einer Woche eine deutliche Niederlage gegen Tabellenführer Manchester City kassiert.

Während der frühere Bayern-Trainer Pep Guardiola mit Manchester City auf Meisterkurs ist, dürfte die Kritik an Arsenal-Coach Wenger nach der erneuten Pleite weiter zunehmen. Spieltag der englischen Premier League gewann der Spitzenreiter 3:0 (3:0) bei den Gunners, der deutsche Nationalspieler Leroy Sane traf zum Halbzeitstand. Mal, der Meistertitel ist nur noch eine Frage der Zeit. Die in der Liga fünf Partien unbesiegten Gäste demonstrierten ihre enorme Stärke schon vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Hausherren besser, blieben aber auch aufgrund eines vergebenen Foul-Elfmeters von Pierre-Emerick Aubameyang, der an Ederson scheiterte (53.), ohne Torerfolg. Pflichtspiel unter seiner Regie.

Arsenal mit der fünften Niederlage in den jüngsten sieben Pflichtspielen den nächsten Rückschlag im Kampf um einen der vier Champions-League-Startplätze. Arsenal liegt auf Rang sechs, der Rückstand auf das fünftplatzierte Chelsea und damit auf einen Europacup-Platz beträgt acht Zähler. City ist nicht weniger als 30 Punkte entfernt.

Comments