Formel 1: Miami und Hanoi 2019 im WM-Kalender?

Einstellen Kommentar Drucken

Außerdem soll Buenos Aires ein Comeback in der Königsklasse feiern. Ebenfalls auf Aufnahme in den Rennbetrieb hofft Buenos Aires, dort ist allerdings die Finanzierung für den Umbau noch nicht geklärt.

Liberty Media plant weiter an der Zukunft der Formel 1: Dazu sollen auch neue Rennen gehören. Im WM-Kalender für 2019 scheinen Miami und Hanoi auf. Nach Austin in Texas wäre die Metropole Floridas der zweite Standort in den USA. In Miami und Vietnams Hauptstadt soll auf Stadtkursen gefahren werden.

Nach Informationen des Fachmagazins befinden sich die drei Bewerbungen bereits im Abnahmeprozess durch den Automobil-Weltverband FIA. Der geplante Stadtkurs in Miami werde am ersten März-Wochenende inspiziert, schrieb das Fachmagazin.

Ob dafür andere Strecken weichen müssen, ist offen.

In der Saison 2018 finden bereits 21 Grand Prix statt, was die Einstellung des Rekordes von 2016 bedeutet. Die Formel-1-Verantwortlichen stellten bereits in Aussicht, den Kalender über diese 21 Rennen hinaus ausweiten zu wollen.

Comments