Deutscher soll Taliban militärisch beraten haben

Einstellen Kommentar Drucken

Wie Abdul Kajum Nuristani bekannt gab, hatten Spezialkräfte den Mann bereits in der Nacht auf Mittwoch im Gereschk-Bezirk der Proviz Helmand bei einem Einsatz gegen die Taliban entdeckt. Er sei Militärberater von Mullah Nasir, dem Kommandeur der Taliban-Elitetruppe "Rote Einheit" in Helmand, sagte der Polizeichef des Bezirks Gereschk, Ismail Chplwak.

In Afghanistan ist ein angeblicher Deutscher festgenommen worden, der als Militärberater für die Taliban gearbeitet haben soll. Er wurde daraufhin dem afghanischen Geheimdienst übergeben.

Dem Sprecher des Provinzgouverneurs zufolge handelt es sich beim Verdächtigten um "einen Mann mit einem langen Bart und schwarzem Turban, der sich als deutscher Staatsbürger ausgibt und Deutsch spricht". Was für Papiere das waren und auf welchen Namen sie ausgestellt waren, konnte er nicht sagen. Der Mann sei zum Islam konvertiert und trage den "muslimischen Namen" Abdul Ahad. Daran, dass der Mann tatsächlich deutscher Staatsbürger ist, hatte es zunächst Zweifel gegeben, da er in dem Video mit Akzent gesprochen habe.

"Er war ein Jahr bei den Taliban und es gibt viele Dokumente, die beweisen, dass er mit ihnen gearbeitet hat", sagte der Sprecher der afghanischen Spezialkräfte weiter.

Ein kurzes Video, das in der Nacht auf sozialen Medien aufgetaucht war und den Gefangenen zeigen soll, lässt fraglich erscheinen, ob Deutsch die Muttersprache des Mannes ist. Das Video war offenbar nach der Festnahme mit einer Handykamera gefilmt worden. Er hat ein mageres, helles, langes Gesicht, trägt einen rötlichen Bart und hat dunkle Augen.

Die "Rote Einheit" dient als eine Art Spezialeinheit der Taliban und hat viele tödliche Anschläge auf die Armee und Polizei von Afghanistan verübt. Er soll zuvor in Südafghanistan festgenommen worden sein. Im Hintergrund jubeln afghanische Soldaten, einer ruft auf Paschtu "Er ist Deutscher, Bruder". Sie übernahmen in den vergangenen Jahren die Kontrolle über den Drogenanbau und -handel und finanzieren sich damit.

Comments