Verdächtigen Brief geöffnet: Trump-Schwiegertochter im Krankenhaus

Einstellen Kommentar Drucken

Der Brief war laut Polizeiangaben an ihren Ehemann adressiert, Donald Trump Jr., und wurde an eine Wohnung im New Yorker Stadtteil Manhattan geschickt. Als sie sah, was sich in dem Umschlag befand, rief sie sofort den Notruf. Laut dem Sender 'CBS New York' wurde ihr übel und sie musste husten. Auch zwei weitere Menschen wurden nach dem Vorfall nach Angaben der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht.

Um welche Substanz es sich bei dem Pulver handelt ist noch nicht bekannt.

Auf Twitter schrieb der Sohn des US-Präsidenten, seine Frau und Kinder seien nach der "unglaublich beängstigenden Situation" in Sicherheit. Es sei "verabscheuungswürdig, dass einige ihre gegensätzlichen Meinungen mit solch beunruhigendem Verhalten" kundtun würden. Ein Brief an das Appartement von Donald Trump Jr. enthielt ein verdächtiges weißes Pulver. Der 40-Jährige führt seit dem Amtsantritt seines Vaters zusammen mit seinem jüngeren Bruder Eric die Geschäfte des Familienunternehmens.

Wie weiter berichtet wird, wurde sie weiße Substanz von der örtlichen Polizei untersucht und als ungefährlich eingestuft. Auch von wem der Brief verschickt wurde, ist noch unklar.

Comments