Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Einstellen Kommentar Drucken

Der Grund, so die DFL: Mit dem Wiederaufstieg des VfB Stuttgart und von Hannover 96 hat sich die Stadionkapazität in der Bundesliga erhöht.

Nur im ersten Halbjahr der Saison 2011/12 kamen mit 44 345 Fans pro Spiel noch mehr Zuschauer in die Stadien. Das ist laut DFL das zweitbeste Hinrunden-Ergebnis der Bundesliga-Geschichte nach der Saison 2011/12 (44.345). Im Vergleich zur Spielzeit 2016/17 (40.271) bedeutet das einen Anstieg von acht Prozent.

Die Fußball-Bundesliga hatte in der Hinrunde einen Zuschauerschnitt von 43 429 Besuchern pro Spiel. Die Stadionauslastung lag erneut bei über 90 Prozent.

Comments