Schüsse in der Nähe von NSA-Zentrale - Trump ist informiert

Einstellen Kommentar Drucken

Fort MeadeBei einem Zwischenfall in der Nähe des Hauptquartiers des US-Geheimdienstes NSA in Fort Meade im Bundesstaat Maryland ist es offenbar zu einer Schießerei gekommen.

Demnach wurde eine Person festgenommen. Örtliche Medien hatten zunächst von bis zu drei Verletzten berichtet. In der Windschutzscheibe waren Einschusslöcher zu sehen. Ein NSA-Sprecher sagte lediglich, die Lage sei unter Kontrolle.

Ein von Polizisten umgebener Mann in Handschellen saß auf dem Gehsteig.

Es gab zunächst keine Informationen über Hintergründe oder zu Verletzten. Die Polizei untersuchte laut Medienberichten den Vorfall. Präsident Trump betet für "alle Betroffenen". Die NSA ist der größte Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten.

Comments