Freispruch im Prozess um Pariser Terroranschlag

Einstellen Kommentar Drucken

Im Prozess gegen mutmaßliche Komplizen der Pariser Attentäter vom November 2015 ist der Hauptangeklagte freigesprochen worden. Bendaoud hatte den Islamisten eine Wohnung zur Verfügung gestellt. Die Anklage hatte vier Jahre Haft für die mutmaßliche Unterstützung der Terroristen gefordert.

Bei den Attentaten auf das Stade de France, die Konzerthalle Bataclan sowie Restaurants und Bars waren 130 Menschen getötet worden. Zu den Anschlägen bekannte sich die terroristische Vereinigung "Islamischer Staat" (IS). Außerdem starben sieben der Attentäter in unmittelbarem Zusammenhang mit ihren Attacken.

Comments