Tote Frau in Auto: Polizei vermutet Gewaltverbrechen

Einstellen Kommentar Drucken

In einem abgestellten Auto im Havelland ist eine tote Frau mit einer Schussverletzung entdeckt worden. "Derzeit werden Spuren ausgewertet und Zeugen vernommen", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Am Sonntag stellte sich heraus, dass die 57-Jährige getötet wurde und sich nicht selbst das Leben genommen hat. Weitere Details zu Hintergründen und zur Auffindesituation wurden nicht gemacht. Mehr Informationen wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt geben. Sie riefen gegen 20 Uhr Polizei und Feuerwehr.

Herbeieilende Rettungskräfte hatten nach Eintreffen noch versucht, die Frau wiederzubeleben, allerdings vergeblich. Von einem Notarzt konnte nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. Für den Fall sei eine zwölfköpfige Ermittlungsgruppe gebildet worden. Kriminaltechniker bauten ein großes Zelt über dem Tatort auf, die Spurensicherung dauerte am Sonntag noch an. Der Bereich war dafür abgesperrt worden.

Comments