Wolfgang Stumph: Schauspielerin Marie Gruber ist tot

Einstellen Kommentar Drucken

Die Schauspielerin Marie Gruber ist nach langer Krankheit gestorben. Gruber erlag demnach im engsten Kreise einer langen, schweren Krankheit. Einem breiten Publikum wurde Gruber an der Seite von Wolfgang Stumph in "Go Trabi Go" und der Fortsetzung "Go Trabi Go 2 - Das war der wilde Osten" bekannt. In "Stubbe - Von Fall zu Fall" war sie Stubbes Ehefrau Caroline und spielte erneut an der Seite von Wolfgang Stumph. Gruber wurde 62 Jahre alt. "Ich kannte sie bereits, als sie noch Sekretärin war", sagte Grubers langjähriger Weggefährte Jaeckie Schwarz gegenüber "Bild". Aber auch in zahlreichen Kinofilmen wurde die gebürtige Wuppertalerin in Nebenrollen besetzt - so etwa in dem mit einem Oscar ausgezeichneten Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" und in "Der Vorleser".

Zuletzt war sie in der erfolgreichen TV-Krimiserie "Babylon Berlin" von Tom Tykwer in der Rolle der Emmie Wolter zu sehen.

Erste Erfolge feierte Marie Gruber in den 1980er Jahren auf den Theaterbühnen der DDR, darunter an der Berliner Volksbühne oder am Dresdner Staatsschauspiel. Im Oktober 2017 war bekannt geworden, dass sie an Lungenkrebs litt.

Comments