In der Wanne den Abhang hinunter: Frau schwer verletzt

Einstellen Kommentar Drucken

Ein Zaun verhinderte Schlimmeres. Eine 25 Jahre alte Frau ist im Schwarzwald bei Hofsgrund in einer Kunststoffwanne statt einem Schlitten einen Hang hinuntergefahren. Dieses Gerät war für diesen Zweck in keiner Weise geeignet.

Am Ende des Schlittenhanges geriet sie mit hoher Geschwindigkeit in den glücklicherweise dort angebrachten Fangzaun, welcher sie davon abhielt auf Straße oder andere gefährliche Bereiche weiterzurutschen. Denn in der Wanne hatte die 25-Jährige weder die Möglichkeit zu bremsen, noch zu steuern. Dabei hieß es zunächst, dass ein Kind in Hofsgrund angefahren worden sei. Dennoch verursachte die unkontrollierte Bremsung schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik.

Comments