Großbrand zerstört Scheune in Usingen - Pony tot

Einstellen Kommentar Drucken

Zahlreiche Einsatzkräfte kämpften gegen das Feuer.

Die meterhohen Flammen waren weithin sichtbar: In Usingen (Hochtaunus) zerstörte ein Feuer in der Nacht zum Sonntag eine Scheune. Es konnte aber verhindert werden, dass die Flammen auch auf ein Wohnhaus übergreifen. Feuerwehrkräfte brachten die Bewohner in Sicherheit.

Menschen kamen nicht zu Schaden, doch "in den Flammen starb (...) nach ersten Informationen ein Pony", so der Zeuge. Verletzt wurde niemand. Die Scheune brannte derweil komplett nieder.

Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung übernommen. Ein Pony, das sich zum Brandzeitpunkt im Innern des Holzgebäudes befand, hatte keine Chance zu entkommen.

Comments