Arnd Peiffer holt Gold im Biathlon-Sprint

Einstellen Kommentar Drucken

Pfeiffer setzte sich im Sprint über 10 Kilometer gegen den Tschechen Michal Krcmar und den Italiener Dominik Windisch durch. Der Sprint-Weltmeister von 2011 feiert damit überraschend den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

Der 30-Jährige aus Clausthal-Zellerfeld in Niedersachsen blieb beim Schießen fehlerfrei.

Die anderen deutschen Starter Benedikt Doll und Simon Schempp landeten auf dem sechsten und siebten Platz, Erik Lesser lief auf Rang elf. Fourcade wurde mit drei Fehlern am Ende immerhin noch starker Achter, Boe verpasste mit vier Fehlern und über einer Minute Rückstand auf Peiffer die Top 30 und geriet damit auch für die Verfolgung deutlich ins Hintertreffen. Neben Pfeiffer und Dahlmeier war auch der Skispringer Andreas Wellinger auf der Normalschanze erfolgreich.

Die als Topfavoriten gestarteten Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö fielen bereits nach dem ersten Schiessen mit drei Strafrunden aus der Medaillenentscheidung.

Comments