Israelisches Kampfflugzeug bei Angriff in Syrien abgeschossen

Einstellen Kommentar Drucken

Einer der zwei Piloten sei schwer verletzt worden, als sich die beiden mit dem Schleudersitz gerettet hätten, teilte ein Armeesprecher in Tel Aviv am Morgen mit.

Ein israelisches Kampfflugzeug ist bei einem Einsatz in Syrien unter Beschuss geraten und anschließend in Israel abgestützt.

Ein israelischer Hubschrauber hatte den Angaben zufolge zunächst eine Drohne abgefangen, die in den israelischen Luftraum eingedrungen war. Daraufhin flog das israelische Militär Vergeltungsangriffe auf Syrien. Die Luftwaffe habe mehrere "iranische Ziele" in Syrien beschossen. Die Maschine sei wahrscheinlich nicht von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden, die Untersuchung laufe.

Aus regierungsnahen syrischen Kreisen hieß es, bei dem Angriff Israels seien Angehörige der syrischen Armee getötet oder verletzt worden. Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete, die Luftabwehr habe mehr als ein Flugzeug getroffen.

Israel hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Ziele in Syrien angegriffen. Dabei wurde eine Militäreinrichtung in der Nähe von Damaskus attackiert. Der Iran ist ein erbitterter Feind Israels und unterstützt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad im Bürgerkrieg direkt und indirekt über die von ihm maßgeblich gesteuerte Hisbollah-Miliz aus dem Libanon, die ebenfalls mit Israel verfeindet ist.

Comments