Eurojackpot mit 90 Millionen Euro geht nach Finnland - Gewinner auch in Deutschland

Einstellen Kommentar Drucken

Nach Angaben von 'Westlotto' hat ein Spieler oder eine Tippgemeinschaft aus Finnland die richtigen Zahlen und Zusatzzahlen angekreuzt.

Ein Lottospieler aus Finnland hat den Eurojackpot von 90 Millionen Euro geknackt. Neben dem Mega-Gewinn sahnten auch weitere Tipper richtig ab. Am kommenden Freitag, den 16. Februar 2018 startet der Eurojackpot wieder bei seinem Mindestjackpot von 10 Millionen Euro.

Und auch hierzulande gibt es Grund zum Jubeln: Nach Angaben von Westlotto gab es acht weitere "Lotto-Millionäre", fünf davon aus Deutschland. Jeweils gut 3,5 Millionen Euro streichen demnach Gewinner aus Berlin, Niedersachsen, Baden-Württemberg und zwei Mal Nordrhein-Westfalen ein, die anderen drei kommen aus Finnland, Norwegen und Kroatien.

Seit dem Start der europäischen Lotterie 2012 hat der Jackpot nun zum vierten Mal die Obergrenze erreicht. "Da ist eine Schallmauer durchbrochen worden", so der Sprecher.

Comments