Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang beginnt

Einstellen Kommentar Drucken

Lesen Sie hier: Vom Bikini in den Rennanzug - so heiß wird Olympia 2018 in Südkorea!

In Anwesenheit von Staatsgästen aus aller Welt werden heute im südkoreanischen Pyeongchang die 23. Die deutschen Skispringer um Richard Freitag und Andreas Wellinger müssen um 21.30 Uhr Ortszeit (13.30 Uhr MEZ) zur Qualifikation für den Einzel-Wettbewerb von der Normalschanzee antreten. Bis zum 25. Februar gehen in Südkorea mehr als 2900 Sportler auf Medaillenjagd. Redet man über Olympia, richten sich die ersten Gedanken längst nicht mehr an den sportlichen Wettbewerb und die vereinende Wirkung der fünf Ringe. 1960 und 1964 zogen die Athleten aus DDR und Bundesrepublik insgesamt vier Mal gemeinsam in Olympiastadien.

Die Winterspiele stehen im Zeichen der Annäherung zwischen Seoul und Pjöngjang. Die Athleten der verfeindeten Nachbarstaaten Nord- und Südkorea liefen unter lautem Applaus zusammen in die Arena von Pyeongchang ein.

Bei den Winterspielen in Pyeongchang wird eine emotionale Eröffnungsfeier erwartet.

Das Internationale Olympische Komitee jedenfalls sieht den Boden für erfolgreiche Spiele bereitet. Wenig später entzündete die südkoreanische Eiskunstlauf-Ikone Kim Yuna das olympische Feuer.

Kim Yo Jong ist das erste Mitglied der Kim-Dynastie, das Südkorea seit dem Waffenstillstand von 1953 besucht. Avancen, die dem für eine Wiedervereinigung sehr aufgeschlossenen Präsidenten Südkoreas, Moon Jae-in, sehr wohl behagen. Am Rande der Winterspiele sollen Gespräche zwischen Vertretern der beiden koreanischen Staaten stattfinden. In einem Interview des Senders NBC erneuerte Pence die Haltung der USA, zur Lösung des Nordkorea-Konflikts notfalls auch auf militärische Optionen zurückzugreifen. Die Führung in Pjöngjang verstieß mit Raketen- und Atomtests wiederholt gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. Die Teilnahme von Nordkoreas Delegation ist ein Coup für die Olympia-Organisatoren. Bei der Zeremonie hat an der Spitze der deutschen Mannschaft Kombinations-Olympiasieger Eric Frenzel die Fahne getragen. Darunter auch die "Olympischen Athleten aus Russland", die wegen der Manipulationen von Sotschi nur unter neutraler Flagge und ohne Hymne starten dürfen.

Das IOC hatte in einem aufwendigen Prüfverfahren eine Selektion für russische Sportler getroffen. "Olympischen Winterspiele von Pyeongchang für eröffnet" gab er das Startsignal für das dritte Weltfest des Wintersports in Asien nach 1972 in Sapporo und 1998 in Nagano.

Comments