Erkrankter Heynckes nicht auf der Bayern-Bank gegen Schalke

Einstellen Kommentar Drucken

Wenn Bayern-Stadionsprecher Stephan Lehmann am Samstagabend (18.30 Uhr/Live-Ticker) vor dem Bundesliga-Topspiel zwischen dem souveränen Tabellenführer München und Champions-League-Anwärter Schalke 04 die Aufstellung der Gäste verlesen wird, darf sich Goretzka bei der Nennung seines Namens in seiner künftigen Heimat aber wohl auf einen freundlichen Empfang einstellen. Neben den Österreichern David Alaba (FC Bayern) sowie Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf (beide Schalke) steht vor allem Leon Goretzka im Mittelpunkt. Seit der Bekanntgabe des Wechsels hat Goretzka bei seinem Noch-Verein einen schweren Stand: Von den Fans ausgepfiffen und beschimpft, vom Klubchef Clemens Tönnies infrage gestellt. Die Personalie verleiht der Partie (18.30 Uhr) einen Reiz, den die Tabelle nicht hergibt: 19 Punkte trennen den Spitzenreiter Bayern von Schalke.

Tedesco nimmt es wie es kommt: "Das ist kein Wunschkonzert".

Goretzka sprach von "einem speziellen Spiel". "Ich gehe davon aus, dass jeder gute Spieler in München willkommen ist". Zum Beispiel, dass Jupp Heynckes von Juli 2003 bis September 2004 als Trainer auf Schalke arbeitete. Er weiß, dass er im Fokus steht.

ROBERT LEWANDOWSKI: Der polnische Stürmer in Diensten des FC Bayern jagt den Rekord seines Trainers Heynckes.

Am Samstag treffen Domenico Tedesco und Jupp Heynckes aufeinander. "Große Aufgaben pushen ihn". "Es ist eine andere Welt, auch Leon Goretzka wird das zu spüren bekommen".

Nennenswerte Anfeindungen der Fans gab es beim 1:0-Sieg der Schalker im Pokal zwar nicht mehr, dass der Wirbel um seinen Transfer Spuren beim Nationalspieler hinterlassen haben könnte, war auf dem Platz allerdings erkennbar. "Wir müssen mutig spielen!", fordert Tedesco von Goretzka und Co. Meyer ist ein aufstrebender Spieler, der trotz seiner 22 Jahre schon reichlich Bundesliga-Erfahrung besitzt. Wenn wir nicht an unsere Chancen glauben würden, könnten wir auch in Gelsenkirchen im Bett bleiben.

Comments