Gekühltes Dock macht Galaxy S9 auch zum Trackpad — Samsung DeX Pad

Einstellen Kommentar Drucken

Noch rund zwei Wochen, dann präsentiert Samsung der Weltöffentlichkeit sein neues Smartphone Galaxy S9.

Als letztes Jahr Gerüchte aufkamen, dass Samsung das Galaxy S9 auf der CES 2018 vorstellen wird, war sofort auch die Rede von der DeX-Dockingstation.

Anscheinend werden die Displayränder gegenüber dem Galaxy S8, bei dem Galaxy S9 etwas breiter.

Wir erwarten, dass der Einführungspreis derselbe sein wird wie bei der originalen DeX Station. Dadurch wird die Grundfläche zwar erheblich größer als zuvor, doch ergibt sich dadurch laut Blass die Möglichkeit, das Smartphone als Trackpad für die Bedienung des Desktop-Modus' zu verwenden.

Zudem hat Evan Blass auf Twitter ein Bild veröffentlicht, das angeblich das Galaxy S9 samt dem zugehörigen DeX Pad zeigt. Außerdem sind zwei USB-A-Anschlüsse vorhanden um Peripheriegeräte zu verbinden und ein USB-C-Anschluss für die Stromversorgung.

Wer sich erinnern kann: Mit dem alten DeX konnte ein S8 als Micro-PC genutzt werden, solange man einen Bildschirm, eine Tastatur und eine Maus anschloss. Wie schon beim Vorgängermodell besitzt auch das neue Samsung DeX Pad wieder einen Lüfter, der offenbar von unten Luft auf die Rückseite des Telefons bläst, um es kühl zu halten. Offenbar wird das neue Modell erheblich günstiger ausfallen als die erste Version, die zur Markteinführung für knapp 150 Euro startete.

Das Ganze hat natürlich seinen Preis: Kosten soll das Galaxy S9 wohl bis zu 850 Euro.

Comments