Der Krayer Discounter Aldi-Nord ruft "Jumbo Packs" mit Pampers-Windeln zurück

Einstellen Kommentar Drucken

Auslöser für den Rückruf soll der Umstand sein, dass die Windeln mit einer ätzenden Flüssigkeit in Berührung gekommen seien. Sie wurden vom 2. Februar an als Aktionsartikel in seinen Filialen verkauft. Es bestehe die Gefahr von Hautreizungen und Verätzungen, warnte Aldi Nord. Betroffen seien ausschließlich einzelne Packungen. In den Läden seien die Windeln bereits aus dem Verkauf genommen worden.

Kunden können gekaufte Windeln in den Filialen von Aldi Nord zurückgegen. Der Kaufpreis wird erstattet.

Comments