Leipziger Buchpreis: Das sind die Nominierten

Einstellen Kommentar Drucken

Leipzig. Die Jury für den Preis der Leipziger Buchmesse gibt am Donnerstag die nominierten Autoren bekannt. Die Jury nominierte das Erstlingswerk "Wie hoch die Wasser steigen" von Anja Kampmann.

In der engeren Auswahl für den renommierten Buchpreis in der Kategorie Belletristik sind außerdem Esther Kinsky mit Hain: Geländeroman, Georg Klein mit Miakro sowie Matthias Senkel mit Dunkle Zahlen. Er ist mit insgesamt 60 000 Euro dotiert. Im Vorjahr hatte in der Kategorie Belletristik Natascha Wodin den Preis der Leipziger Buchmesse für ihren Roman "Sie kam aus Mariupol" gewonnen. In diesem Jahr hatten die Verlage nach Messe-Angaben etwa 400 Bücher eingereicht. Wie schon im Vorjahr sei es "vor allem in der Kategorie Belletristik" auch in diesem Jahr nicht einfach gewesen, sich auf herausragende Titel zu einigen. Die Preisträger werden am 15. März auf der Leipziger Buchmesse gekürt.

Comments