Tragisches Unglück: Mädchen (4) stirbt in Freizeitbad

Einstellen Kommentar Drucken

Am frühen Freitagabend ist es zu einem Badeunfall im Freizeitbad Mainzer Straße in Wiesbaden gekommen. Ob es ertrank, ist noch unklar. Ein Badegast zog das Kind aus dem Wasser.

Die Reanimation wurde wegen fehlender vitaler Reaktion nach einer Stunde eingestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Badegäste, die etwas gesehen haben, sich zu melden.

Das Nichtschwimmerbecken hat eine Wassertiefe von 30 cm bis 90 cm.

Das Mädchen war mit ihrem Vater, ihrem fünf Jahre alten Bruder sowie weiteren Angehörigen im Schwimmbad.

Die Familienangehörigen wurden von Mitarbeiter der Seelsorge in Not und Rettungskräften betreut.

Comments