SFP 9: Das ist die neue Feuerwaffe der bayerischen Polizei

Einstellen Kommentar Drucken

Rund 35 000 Beamte werden bis 2019 mit der Waffe ausgerüstet sein.

Insgesamt rechnet Herrmann mit Gesamtkosten von bis zu 30 Millionen Euro.

Eine Polizistin hält die zukünftige Dienstwaffe für die bayerischen Polizei in den Händen. Weil dieses Modell seit 2008 nicht mehr produziert wird, hatte die Polizei 2017 ein Auswahlverfahren für eine neue Pistole gestartet. Neben dem Kauf von rund 40.000 neuen Dienstpistolen nebst Zubehör, darunter auch Reservewaffen, Trainingswaffen und Schnittmodelle für die Aus- und Fortbildung, gibt es eine Reihe weiterer Projektkosten, etwa für die erforderliche Umrüstung der polizeieigenen Waffenwerkstätten. Mittlerweile wendet der Freistaat im Jahr rund 384 Millionen Euro nur für die Ausstattung seiner Polizisten auf.

"Wichtige Eigenschaften sind ein geringes Gewicht, eine einfache und stresssichere Bedienung und eine flexible Anpassung des Griffstücks", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag bei der Präsentation. Ihr Magazin fasst 15 Patronen und nicht, wie bisher, acht Patronen. "Das war für uns gerade mit Blick auf die anhaltende terroristische Bedrohung wichtig", argumentierte der Minister. Sobald im Herbst 2018 die passende Kombination feststeht, wird laut Herrmann die Auslieferung an die neuen Polizistinnen und Polizisten in Ausbildung beginnen, damit sie von Anfang an mit der neuen Waffe trainieren können. Mittlerweile gehen der Polizei die Ersatzteile aus, obwohl sie aus anderen Bundesländern deren Altbestände aufgekauft hat. "Dank der hervorragenden Arbeit unserer gut aufgestellten Bayerischen Polizei heißt in Bayern leben, sicherer leben!"

Die neue Waffe ist ungleich moderner. Der Griff der SFP9 lässt sich an die Handgröße der Beamten anpassen; die Waffe selbst ist durch einen speziellen Abzug gesichert. Unter anderem wurden in den vergangenen Monaten die in Frage kommenden Modelle von mehr als 1.100 Kolleginnen und Kollegen aus allen Einsatzbereichen der Bayerischen Polizei intensiv getestet. Die SFP9 machte schließlich das Rennen.

Comments