Nach Enthüllungsbuch: Trump macht Gesundheits-Check

Einstellen Kommentar Drucken

Für den 71-jährigen Trump, der seit fast einem Jahr im Amt ist, ist es die erste Routineuntersuchung als Präsident. Trump hatte sich zuvor erstmals in seiner Amtszeit einer offiziellen medizinischen Untersuchung unterzogen. "Ich denke, es wird sehr gut verlaufen", sagte Trump, etwas anderes würde ihn überraschen.

Die Untersuchung sei "außerordentlich gut" verlaufen, zitierte das Weiße Haus Jackson. Vorläufiges Ergebnis: Der US-Präsident ist in "ausgezeichneter" Verfassung.

Der Arzt von Donald Trump hat dem US-Präsidenten eine ausgezeichnete Gesundheit bescheinigt.

Das Enthüllungsbuch "Fire and Fury" des Journalisten Michael Wolff hatte zuletzt die Debatte über Trumps Gesundheitszustand angefacht.

Nach der Untersuchung wird das Weiße Haus über die Tests informieren, detaillierte Informationen über die Untersuchungsergebnisse soll es am Dienstag geben.

Trump selbst hatte sich am Vorabend der Untersuchung zuversichtlich gezeigt.

Bei bisherigen Routineuntersuchungen von US-Präsidenten wurden Größe, Gewicht, Body-Mass-Index, Herzfrequenz, Blutdruck und der Sauerstoffgehalt im Blut ermittelt. Genauer untersucht wurden auch Herz, Lunge, Sehvermögen, Cholesterienwerte und Blutzucker. Darin hatte der Enthüllungsjournalist Trump als mental instabil bezeichnet.

Nach Monaten eines scharfen Kriegs der Worte zwischen Washington und Nordkorea kamen Trumps Äußerungen sehr unerwartet.

Comments