Nächster Neuzugang Thomas Bröker wechselt von Duisburg zu Fortuna Köln

Einstellen Kommentar Drucken

Wie der MSV Duisburg am heutigen Freitagvormittag auf seiner Vereinshomepage mitteilte, wandert der 32-Jährige den Rhein südlich nach unten und steht künftig für Drittligist Fortuna Köln auf dem Feld. "Wir haben kurzfristig in der Offensive keine Not, aber ich bin davon überzeugt, dass uns Thomas mit seiner Durchschlagskraft im Laufe der Saison helfen kann und er schnell auf Spielminuten kommen wird", so der Trainer weiter.

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg kann einen Großverdiener von der Gehaltsliste streichen. In dieser Saison kam Bröker allerdings nicht mehr für den MSV zum Einsatz. Für die "Zebras" bestritt der frühere U 20-Nationalspieler, der unter anderem auch schon für den 1. FC Köln, Dynamo Dresden, den SC Paderborn 07 und Fortuna Düsseldorf am Ball war, 21 Zweitliga- (drei Tore) und 16 Drittligaspiele (ein Tor).

Als weitere Argumente für Bröker nannte Trainer eine zu dünne Besetzung in der Offensive. "Für seine Zeit und seinen Einsatz möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken".

Der 32-jährige Bröker ist der dritte Abgang. Stürmer Simon Brandstetter wechselte zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden, der Vertrag mit Baris Özbek wurde aufgelöst.

Comments