Dakar-Aus für Rekordweltmeister Loeb

Einstellen Kommentar Drucken

Die Rallye Dakar ist eine Herausforderung. Selbst für Profis wie Sebastian Loeb, einer der großen Favoriten. Welche Verletzungen Elena erlitt, wurde zunächst nicht bekannt. Es ist nicht der einzige prominente Ausfall in diesem Jahr. Sein Beifahrer Daniel Elena verletzte sich dabei am Steissbein und klagte über starke Schmerzen. Wie die Organisatoren mitteilten, wurden den Peugeot-Fahrern der Sturz in eine Sandgrube bei der Küstenstadt San Juan de Marcona in Peru während der fünften Etappe zum Verhängnis.

Loeb/Elena lagen an zweiter Stelle in der Gesamtwertung. In Führung liegt weiter Titelverteidiger Stéphane Peterhansel (Frankreich). Seit 2009 findet das ursprünglich in Afrika ausgetragene Wüstenrennen in Südamerika statt, unter anderem wegen der Terrorgefahr in Afrika. Am 20. Januar werden in Córdoba die Sieger gekürt. "Die Dünen auf der ersten, 53 Kilometer langen Schleife, waren die heftigsten, die wir seit langem gefahren sind", sagte von Zitzewitz nach der Zielankunft.

Ende November schmiss André Villas Boas (40) seinen Job als Fußball-Trainer bei China-Klub Schanghai IGP hin. Bei einem Sprung in den Dünen kamen Villas-Boas und sein Co-Pilot Ruben Faria mit ihrem Toyota zuerst mit der Front des Fahrzeugs auf. Zudem musste Nani Roma (ESP) aufgeben, früherer Auto- und Motorrad-Gesamtsieger.

Auch Nasser Al-Attiyah aus Katar hatte Pech.

Comments