Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis

Einstellen Kommentar Drucken

Allerdings sind die Aussagen so nicht gefallen.

Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund hat Stellung zu seiner vermeintlichen Kritik an Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang bezogen.

Das Problem: So hatte der BVB-Kapitän das nicht gesagt.

Vorausgegangen waren Statements von Schmelzer über "kleine Störfeuer" im Team, die zu einem "Riesenbrand" ausarten könnten. Ich glaube, auch Auba weiß, dass es für uns kein Thema sein darf. Angesprochen auf den - eigentlich verbotenen - Besuch von Aubameyangs Vater und Geschwistern im Teamhotel, sagte Schmelzer: "Wir als Mannschaft haben oft darüber gesprochen". Schmelzer erklärte: "Wenn man solche kleinen Probleme nicht löst, werden sie irgendwann zu großen Problemen". "Aber wir klären das innerhalb der Mannschaft - das ist das Wichtigste", sagte Schmelzer. "Deswegen lesen wir das, nehmen das wahr, sprechen das natürlich an".

Andererseits: Allzu weit dürfen diese Freiheiten nicht gehen, ohne den übrigen Spielern sauer aufzustoßen.

Um Aubameyang hatte es zuletzt erneut Irritationen gegeben, weil Teile seiner Familie im Mannschaftshotel beim BVB-Trainingslager im spanischen Marbella wohnten.

Am Dienstag kehrt der BVB nach seinem abschließenden 3:2 im Testspiel gegen den belgischen Pokalsieger SV Zulte Waregem (zwei Tore: Aubameyang) nach Dortmund zurück.

Comments