Millionenbeute Bewaffneter Überfall auf Pariser Luxushotel Ritz

Einstellen Kommentar Drucken

Paris - Bei einem Überfall im Pariser Luxushotel Ritz haben bewaffnete Räuber Schmuck im Wert von mehreren Millionen Euro erbeutet. Wie der Radionachrichtensender Franceinfo unter Berufung auf Polizeikreise berichtete, schlugen die Täter am Mittwochabend mit Äxten Schmuckvitrinen in der Hotelhalle ein.

Die Polizei konnte drei der Räuber festnehmen. Den beiden anderen gelang zunächst die Flucht. Zwei weitere Verdächtige sind nach Medienberichten noch flüchtig.

Das traditionsreiche Ritz-Hotel liegt an der vornehmen Place Vendome im Herzen der französischen Hauptstadt. Die Gäste und Mitarbeiter seien aufgefordert worden, sich auf den Boden zu legen. In der Nachbarschaft befinden sich mehrere Luxus- und Juweliergeschäfte. Die Boutiquen wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von Überfällen.

Comments