ProSieben gelingt mit "Young Sheldon" endlich ein Volltreffer

Einstellen Kommentar Drucken

Die erste Folge der elften Staffel "TBBT" legte zuvor um 20:15 Uhr ebenfalls einen erfolgreichen Start hin. Erzielt am Montagabend ab 20.45 Uhr von "Young Sheldon", dem lang erwarteten "The Big Bang Theory"-Prequel, in dem Ober-Nerd Sheldon Cooper "Kind" sein darf". ProSieben spricht gar vom "besten Serienstart des Jahrtausends". Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %. Entsprechend groß sind die Hoffnungen, die auf "Young Sheldon" ruhen. Aufgrund ihres durchschlagenden Erfolges wurde die Serie in den USA bereits um eine zweite Staffel verlängert.

Das sieht man in der ersten Folge der neuen Serie, und der Erfolg des Spin-Off scheint vorprogrammiert: Die Einblicke in das Familienleben und das kindliche Ich des pedantischen Genies sind witzig, ein wenig tragisch, sensibel. Mit vier "Big Bang"-Wiederholungen hielt ProSieben den Marktanteil im weiteren Verlauf des Abends schließlich noch zwischen 14,4 und 17,9 Prozent". Diesmal waren alleine in der Zielgruppe schon 2,25 Millionen Zuschauer dabei, die für starke 22,6 Prozent Marktanteil sorgten - und damit zugleich für einen neuen Rekord.

Comments