Nokia präsentiert smarten Schlafsensor "Nokia Sleep"

Einstellen Kommentar Drucken

Auf der CES in Las Vegas nehmen Smartphones nur einen winzigen Teil der vorgestellten Produkte ein - stattdessen gibt es deutlich mehr innovative und smarte Produkte aus anderen Bereichen. Die Smartwatch Nokia Steel HR gibt es jetzt außerdem in einer neuen Farbe.

Nokia Sleep besteht aus einer Matte, die man unter die Matratze legen muss, damit der eigene Schlaf analysiert werden kann.

Sobald Nokia Sleep positioniert und aktiviert ist, kontrolliert der Sensor das Schlafverhalten, während die Plattform IFTTT die Werte erfasst.

So erkennt die smarte Matte genau alle relevanten Daten rund um Herzfrequenz, Schlafzyklus inklusive Schlafdauer und -Qualität und Schnarchen und trackt sie in der zugehörigen App.

Eine Bewertung des Schlafs, um die erholsame Wirkung der Nacht anzuzeigen und Nutzer darüber aufzuklären, was einen guten Schlaf ausmacht und wie er sich Nacht für Nacht verbessern lässt.

Steuerung des Smart Homes über die Heimautomatisierungsplattform IFTTT. Nokia Sleep verfügt über IFTTT-Integration und trackt deshalb nicht nur Deine Schlafqualität, sondern will diese sogar aktiv fördern. Demnach könnt ihr festlegen, dass die vernetzen Lichter automatisch abgeschaltet werden, wenn ihr zu Bett geht.

Doch nach der Übernahme von Withings - der Firma, die die Produkte der Gesundheitssparte ursprünglich konzipiert und vertrieben hatte - wurde Aura nicht weiter entwickelt. Die App bietet eine Messwerthistorie sowie eine personalisierte Beratung inklusive des speziell auf den Schlaf ausgerichteten, kostenfreien, 8-wöchigen Coaching-Programms "Smarter Schlafen". Noch im ersten Quartal wird Nokia Sleep verfügbar sein, 99,95 Euro werden dafür fällig.

Neben Nokia Sleep wurde auf der CES auch eine Ausführung der Smartwatch Nokia Steel HR präsentiert. Ab sofort gibt es den smarten Begleiter auch in dem Farbton Roségold. Der Preis in den USA liegt bei 100 Dollar.

Comments