Google fasst Bezahldienste unter neuem Namen zusammen

Einstellen Kommentar Drucken

Google fasst seine Payment-Dienste künftig unter "Google Pay" zusammen.

Google Pay wäre, sobald in alle Google Plattformen integriert, auf nahezu allen Ebenen verfügbar und kann sich nicht nur um eure hinterlegten Bank- und Kreditkartenverbindungen kümmern, sondern wird auch die Bezahlvorgänge vornehmen, was unter anderem auch mit kontaktlosem Bezahlen möglich wäre.

Google vereint seine Payment-Lösungen unter

Google bietet seinen Usern bislang verschiedene Bezahloptionen an. Der mobile Bezahldienst führt die beiden vorherigen Plattformen Android Pay und Google Wallet zusammen. Android Pay war in Deutschland noch nicht einmal verfügbar. Ob sich das in Zukunft ändern wird, bleibt abzuwarten.

Somit wird sich für die Nutzer aus Deutschland durch die Zusammenfassung unter der Dachmarke "Google Pay" nicht viel verändern. Gerüchten zufolge soll diese Maßnahme allerdings ein erster Schritt für einige Neuerungen bei Google sein, die bisher noch nicht offiziell angekündigt wurden. Es gibt zwar zahlreiche Services, diese werden bisher aber nur von einer kleinen Nutzerschaft angenommen. Mit Google Pay, also der Fusionierung beider Dienste zu einem einzigen Service, will Google diesem Problem hier Abhilfe schaffen.

Comments