Erfolgreicher Dezember: Sony hat in der Weihnachtszeit 5,9 Mio. Konsolen verkauft

Einstellen Kommentar Drucken

Demnach konnten im Weihnachtsgeschäft sechs Millionen PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro verkauft werden.

Wie das Unternehmen mitteilt, verkaufte man im Weihnachtsgeschäft mehr als 5,9 Millionen Exemplare der Konsole.

Dies schließt die PS4 Slim und PS4 Pro ein, womit sich die Gesamtverkaufszahlen seit dem letzten offiziellen Stand nochmals deutlich erhöht haben und nun bei 73,6 Millionen verkauften Einheiten liegen.

Auch zu PlayStation Plus hat sich Sony kurz geäußert, die mit ihrem Premiumservice aktuell 31,5 Millionen aktive Abonnenten verkünden können, Tendenz weiter steigend. Das wäre im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres zwar ein Rückgang um 200.000 Stück, allerdings seien die Zahlen als insgesamt positiv einzustufen, zumal der Verkauf damals auch von der noch recht jungen PlayStation 4 Pro angekurbelt wurde. Microsoft hält sich mit Äußerungen zu konkreten Absatzzahlen zur Xbox One weiterhin sehr zurück. 2016 verkaufte man im Weihnachtsgeschäft 6,2 Millionen Einheiten. Darüber hinaus darf sich Sony über zahlreiche Verkäufe im PlayStation Store freuen.

Comments