Daimler: Mercedes-Benz-Verkäufe klettern im Dezember leicht

Einstellen Kommentar Drucken

Mercedes-Benz setzt für seine gewerblichen Transporter vom kommendem Jahr an auf E-Mobilität. Der weltweite Absatz stieg im vergangenen Jahr um rund 12 Prozent auf etwa 401.000 Fahrzeuge an, wie Sparten-Chef Volker Mornhinweg in Stuttgart mitteilte. Belastet hat vor allem der deutsche Markt: Hier verzeichnete der Autobauer im Dezember einen Rückgang der Absatzzahl um mehr als 14 Prozent auf 21.582 Fahrzeuge. Aus den USA meldet Daimler einen Absatzzuwachs um 10 Prozent auf 35.203 Automobile. Damit sei 2017 das siebte Rekordjahr in Folge, hieß es vom Unternehmen. Zum zweiten Mal in Folge ist Mercedes-Benz die absatzstärkste Premiummarke in der Automobilbranche.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Daimler Aktie bei 73,95 Euro mit 1,33 Prozent im Plus.

Comments