Airbus baut A320-Produktion in China aus

Einstellen Kommentar Drucken

Airbus hat Insidern zufolge geprüft, mittels eines Deals mit China die schwächelnden Verkaufszahlen des A380 wieder anzutreiben. Airbus geht dabei von rund sieben Prozent mehr Passagieren pro Jahr aus und sieht in China einen Absatzmarkt für 6.500 neue Verkehrsflugzeuge bis 2036.

Airbus ist seit 2008 mit einem Endmontagewerk für die Modellserie A320 in Tianjin industriell vertreten. Ab Anfang 2020 sollen es dann sechs Maschinen pro Monat sein, teilte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern am Dienstag in Toulouse mit.

Derzeit ist Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zu einem Staatsbesuch in der Volksrepublik.

Der Vertragswert wird auf mehr als zehn Milliarden US-Dollar (8,3 Milliarden Euro) geschätzt und wird eine Mischung aus Flugzeugen mit nur einem Gang und Flugzeugen mit zwei Mittelgängen umfassen. Weltweit will der Hersteller die Produktion der Jets wegen der starken Nachfrage bis Mitte 2019 auf 60 Maschinen pro Monat hochfahren. Die Chinesen sind in dieser Flugzeugklasse auch mit einem eigenen Jet am Start, dem Modell C919, das im Mai 2017 seinen Erstflug hatte. Bis China auf Augenhöhe mit den Wettbewerbern fliegen kann, ist es nach Ansicht von Luftfahrtexperten aber noch ein weiter Weg.

Vor dem Macron-Besuch in Peking hatte es hohe Erwartungen gegeben. Verhandlungskreisen zufolge könnten Verträge über den Verkauf von mindestens 100 Flugzeugen des deutsch-französischen Konzerns unterzeichnet werden.

Zuvor hatten Bloomberg und die "Financial Times" berichtet, dass Airbus China auch an der Produktion des weltgrößten Passagierjets A380 beteiligen wolle.

Bisher ist die China Southern Airlines mit gerade einmal fünf Flugzeugen der einzige A380-Betreiber in China. Der Flieger verkaufte sich in den vergangenen Jahren kaum noch.

Chinas Luftverkehr wächst rasant und wird nach Airbus-Prognosen 2024 an den Vereinigten Staaten vorbeiziehen.

Im September vergangenen Jahres hatte Airbus hat sein neues Auslieferungszentrum in Tianjin eröffnet.

Comments