Brexit - EU-Kommission: Treffen May-Juncker wohl in der Früh

Einstellen Kommentar Drucken

Die britische Premierministerin trifft sich am Morgen mit dem EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Juncker habe mit May und dem irischen Ministerpräsidenten Leo Varadkar telefoniert. Junckers Kabinettschef Martin Selmayr verschickte kurz danach im Kurzbotschaftendienst Twitter kommentarlos das Bild eines Schornsteins mit weißem Rauch - offenbar in Anlehnung an die Tradition des Vatikans bei einer erfolgreichen Papstwahl.

Junckers Sprecher Margaritis Schinas hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, die Verhandlungen über den Bexit würden in der Nacht zum Freitag fortgesetzt.

Der Europäische Rat teilte zudem mit, EU-Ratspräsident Donald Tusk werde am Freitagmorgen um 07.50 Uhr in Brüssel eine Erklärung zum Brexit abgeben.

Die EU-Kommission hatte May nur noch bis Sonntag Zeit gegeben, um vor dem EU-Gipfel kommende Woche eine Vereinbarung über die Zukunft der "Brexit"-Gespräche zu erzielen".

Der lang erwartete Durchbruch in den "Brexit"-Verhandlungen scheint gelungen: wie die EU-Kommission in der Früh erklärte, habe es "ausreichenden Fortschritt" in den Verhandlungen gegeben". Dann soll es um die künftige Partnerschaft gehen. Großbritannien war dabei Forderungen Dublins entgegengekommen. Nach Angaben aus der DUP verhandelten May und DUP-Chefin Arlene Foster in der Nacht auf Freitag.

Comments