Ryan Reynolds spricht Pikachu im ersten ‚Pokémon'-Realfilm

Einstellen Kommentar Drucken

Für die geplante Realverfilmung von Detective Pikachu waren einige große Namen im Gespräch.

Nach "Deadpool" kommen die Pokémon.

Allzu viele Details ließen sich die Verantwortlichen hinter dem Projekt bisher nicht entlocken und wiesen lediglich darauf hin, dass der Film den neuen Charakter Detective Pikachu in den Mittelpunkt rücken soll. Wie berichtet wird, hat der Hollywood-Star Ryan Reynolds für "Detective Pikachu" unterschrieben.

Legendary Entertainment hat sich die Rechte an der Produktion von Filmen rund um "Pokémon" geschnappt. Wie der Titel schon verrät, klärt Pikachu darin Kriminalfälle auf. Unterstützt wird er dabei von Justice Smith (‚Jurassic World 2: Das gefallene Königreich') - dem Sohn eines Entführungsopfers -, sowie Kathryn Newton (‚Big Little Lies') die eine Journalistin spielt.

Das Drehbuch zu ‚Detective Pikachu' stammt übrigens von ‚Guardians of the Galaxy'-Autorin Nicole Perlman und Alex Hirsch (‚Willkommen in Gravity Falls'), die Regie übernimmt Rob Letterman (‚Gänsehaut').

Wann der Film genau im Kinos zu sehen sein wird, ist bislang noch völlig offen. Die Dreharbeiten sollen Mitte Januar in London beginnen.

Comments