Prozent bleiben bei bewährten iOS-Versionen

Einstellen Kommentar Drucken

Laut neuesten Zahlen ist iOS 11 somit auf 59 Prozent aller Geräte installiert, im November lag die Quote noch bei 52 Prozent.

Ein knappes Vierteljahr nach der Veröffentlichung ist iOS 11 erst auf 59 Prozent der Geräte installiert. Anschließend gab es nur inoffizielle Meldungen darüber, wie gut sich das System verbreitet.

Apple bestätigt damit, ohne es selbst zu erwähnen, was App-Analyse-Tools bereits wussten: Umwerfend beliebt ist iOS 11 bei den Nutzen nicht. Der Stand dieser Information ist der 4. Dezember 2017 und gemessen werden wie üblich Zugriffe auf den App Store. iOS 10, die Vorgängerversion, kommt immer noch auf 33% und ältere Versionen liegen bei 8%. Die Entscheidung für ein Gerät hänge auch von den unterstützten iOS-Versionen und Apps ab. Denn vor einem Monat, am 6. November, hat Apple zum letzten Mal eine Statistik veröffentlicht, und da war der Anteil von iOS 11 nur 7 Prozent niedriger - und das obwohl Apple seither zahlreiche Updates veröffentlicht hat, die potenziell Nutzer zum Update überreden könnten. Bei iOS 9 waren es sogar 70 Prozent. Gleichzeitig bringt iOS 11 nicht viele neue Funktionen mit, die Nutzer gerne verwenden würden, was die Update-Zurückhaltung ebenfalls erklärt.

In regelmäßigen Abständen informiert Apple darüber, wie sich die Adaptionsrate der verschiedenen iOS-Versionen verhält.

Comments