Polizei entdeckt zwei Leichen: Horror-Fund auf Hamburger Campingplatz

Einstellen Kommentar Drucken

Die Beamten entdeckten zwei Leichen in einem Wohnwagen. Als Ursache vermuten die Retter einen Defekt an der Gasheizanlage des Wohnmobils. Es handele sich um einen 65-jährigen Mann und eine 66-jährige Frau, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Leichen wurden zur Obduktion in die Rechtsmedizin gebracht. Die Todesursache sei noch unklar, Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es aber nicht. Die beiden Toten hätten mutmaßlich schon länger in dem Wohnmobil in Hamburg gelegen, hieß es. Die Feuerwehrleute konnten das Fahrzeug im Hamburger Stadtteil Ochsenwerder einem Sprecher zufolge nur mit Atemschutzmasken betreten.

Nachdem der Katalytofen abgeschaltet und das Wohnwagen gelüftet wurde, war keine Belastung mehr messbar. Zuletzt habe sie am Montag mit dem 65-Jährigen telefoniert.

Polizisten durchsuchten und versiegelten schließlich den Wohnwagen, der auf dem Campingplatz mit 1148 Stellplätzen in der Nähe eines Naturschutzgebietes am Deich liegt.

Comments