Cristiano Ronaldo erhielt zum fünften Mal "Ballon d'Or"

Einstellen Kommentar Drucken

Cristiano Ronaldo hat den Ballon d'Or 2017 gewonnen. In den Jahren 2010 bis 2015 vergaben "France Football" und die FIFA gemeinsam den "FIFA Ballon d'Or", seit dem vergangenen Jahr kürt der Fußball-Weltverband wieder seinen eigenen Weltfußballer.

"Ich bin sehr glücklich. Ich bedanke mich bei allen, die mir im vergangenen Jahr geholfen haben". Wir haben mit Real Madrid eine unglaubliche Saison geschafft.

Barcelona-Angreifer Messi landete bei der diesjährigen Ausgabe auf Rang zwei. Außenseiterchancen werden höchstens Neymar von Paris St. Germain eingeräumt.

Ronaldo galt nach einem erneut starken Jahr im Vorfeld der Verleihungszeremonie am Pariser Eiffelturm am Donnerstagabend als Top-Favorit auf den goldenen Ball.

Die deutschen Nationalspieler Toni Kroos (Real Madrid/Platz 17) und Mats Hummels (Bayern München/27.) hatten mit dem Ausgang des Rennens um den begehrten Preis ebenso wenig zu tun wie die Bundesliga-Torjäger Robert Lewandowski (Bayern München/9.) und Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund/21.). CR7 war bereits 2008, 2013, 2014 und 2016 erfolgreich.

"France Football" vergibt die Auszeichnung auf Grundlage einer Abstimmung unter Sportjournalisten aus 106 Ländern. Durch seinen fünften "Ballon d'Or" zieht Ronaldo mit seinem ewigen Konkurrenten Messi gleich, der die Auszehcnung bisher ebenfalls fünf Mal gewinnen konnte. Auch diesen Titel, der inzwischen "The Best" (Der Beste) heißt, hatte Ronaldo Ende Oktober zum fünften Mal gewonnen. Bis 1994 wurden nur europäische Spieler ausgezeichnet, wieso die Verleihung oft auch als Wahl von "Europas Fußballer des Jahres" bezeichnet wurde.

Comments