Star Trek 4: Dreht Quentin Tarantino den nächsten Film mit Chris Pine?

Einstellen Kommentar Drucken

Zehn Filme, sagte Quentin Tarantino in den letzten Jahren immer wieder, solle sein Gesamtwerk als Kino-Regisseur umfassen (okay, "Kill Bill 1" und "Kill Bill 2" zählen eigentlich als zwei Filme - würde dann elf insgesamt machen).

Klappt alles, übernimmt Quentin Tarantino vielleicht sogar die Regie von Star Trek 4 und J.J. Abrams fungiert als ausführender Produzent.

Es kommt noch besser: Der Filmemacher ('Pulp Fiction') hat sich dafür angeblich die Unterstützung seines Kollegen J.J. Abrams (51, 'Lost') gesichert, wie 'Deadline' erfahren haben will. Abrams zeigte sich ja bereits für die ersten beiden Teile des Scifi-Reboots verantwortlich, arbeitet aktuell aber an 'Star Wars Episode 9' und ist somit voll eingespannt. Sein Drehbuchentwurf liege bereits vor. So ließ er sich beispielsweise 2015 im Zuge eines Podcasts über seine Vorstellungen zum nächsten Star Trek Abenteuer aus. Nachlassverwalter der Gedanke nicht gefallen, dass ein Enfant terrible wie Tarantino sich um Sci-Fi-Franchise kümmert, das bislang strengen Regeln und klar definierten Charakterzügen ihrer Protagonisten folgte.

Aber Tarantino ist ein Riesenfan von "Star Trek". Allerdings gibt es da eine Sache, an der ich wirklich interessiert bin.

Comments