70'000 Zugangsdaten zu Internet-Diensten gestohlen

Einstellen Kommentar Drucken

Der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) wurden wiederum von vertraulicher Quelle rund 70'000 Zugangsdaten zu Internet-Diensten gemeldet. Das geht aus einer Mitteilung vom Dienstag hervor. Problematisch erweisen sich solche Datenlecks vor allem deshalb, weil viele Nutzer für mehrere oder gar alle Internet-Dienste dieselbe Kombination aus E-Mail und Passwort für die Registrierung und das Login nutzen. In vielen Fällen besteht der Benutzername der betroffenen Zugangsdaten aus der E-Mail-Adresse.

Melani rät Personen und Unternehmen, über das Checktool zu überprüfen, ob sie selber betroffen sind. Sollte ein Konto betroffen sein, gebe das Checktool eine entsprechende Meldung aus.

Um zu prüfen, ob eine E-Mail-Adresse respektive ein Benutzername in der Liste vorhanden ist, hat Melani auch bei diesem Zugangsdatenklau ein Checktool zur Verfügung gestellt.

Comments