Zypries wird mit Wilhelm Leuschner-Medaille geehrt

Einstellen Kommentar Drucken

Der frühere hessische Ministerpräsident, Roland Koch.

Wiesbaden Rund 200 Menschen haben in Wiesbaden gegen die Verleihung der Wilhelm-Leuschner-Medaille an den ehemaligen hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch demonstriert. "Auch wenn einzelne Entscheidungen desjenigen umkämpft waren". Auch die Grünen haben beim Parteitag die Koch-Ehrung einstimmig missbilligt.

Harte Spargesetze mit sozialen Einschnitten werden Koch vorgehalten - und seine Wahlkampf-Kampagne gegen den Doppelpass 1999. Koch sei ein Spalter - er habe Hetze und Rassismus geschürt, schimpfen DGB-Gewerkschafter. Neben Koch wurden auch Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) und der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, Salomon Korn, geehrt. Die nach ihm benannte Medaille wurde 1964 eingeführt und soll das Engagement "für Freiheit, Demokratie und soziale Gerechtigkeit "würdigen". Zu den bisherigen Preisträgern zählt unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Comments