Bluttat am Kotti: Mann schneidet Ehefrau (58) Kehle durch

Einstellen Kommentar Drucken

Am Tatort fand die Polizei den Mann und nahm den Tatverdächtigen fest.

Das Kottbusser Tor in Berlin gilt als Kriminalitätsschwerpunkt. Laut Informationen der B.Z.

In einer Dachgeschosswohnung in der Dresdener Straße soll ein Mann einer Frau (58) die Kehle durchgeschnitten haben.

Vermutlich handelt es sich um seine Lebensgefährtin.

Der Mann befindet sich derzeit in einer Gefangenensammelstelle der Polizei. Die Leiche wurde bereits von Kriminaltechnikern abtransportiert. Die Ermittlungen wurden von einer Mordkommission aufgenommen.

Comments