Navy-Pilot zeichnete mit Jet Penisbild in den Himmel

Einstellen Kommentar Drucken

Es sei ein "unverantwortlicher und unreifer Akt" gewesen, so die US-Navy.

Wie Behörden bestätigten war der Jet vom Typ Boeing EA-18 Growler vom Fliegerhorst Whidbey Island gestartet und befand sich offenbar auf einem Trainingsflug als sich die Besatzung einen obszönen Jux erlaube. Auch aus Trainingszwecken war das Manöver unnötig.

Die Navy findet den Vorfall nicht besonders witzig: Das Verhalten der Crew des Kampfjets sei "absolut inakzeptabel" und sie werde sich verantworten müssen, hieß es in einem Statement.

Das sahen die Twitternutzer anders.

In der Ortschaft, über der der Pilot kreiste, kamen einige Bewohner allerdings wegen des Himmelspenis in Erklärungsnot, wie die BBC berichtet.

Eine Mutter habe sich bei einem lokalen TV-Sender beschwert, dass sie ihren Kindern erklären musste, was die Himmelsfigur zu bedeuten habe. Ihre Antwort ist nicht überliefert.

Comments