Animationsfilm zu Super Mario?

Einstellen Kommentar Drucken

Diesmal soll mit einem Animationsfilm gelingen, was mit dem Realfilm seinerzeit gescheitert war. Hierzu hat Nintendo einen renommierten Partner gefunden: Die Macher der Minions aus "Ich - Einfach unverbesserlich" von Illumination Entertainment werden den Animationsspaß umsetzen. Bei der Verfilmung würde Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto eine Produzentenrolle übernehmen und auch inhaltlich großen Einfluss nehmen.

Mehr als 20 Jahre nach dem letzten Versuch scheint es Bemühungen um einen neuen Super-Mario-Bros-Film zu geben. Der Entwickler dürfte damit Mitsprachrecht bei der Entwicklung haben. Über den Inhalt gibt es derzeit noch keine Informationen.

Die Verfilmung des erfolgreichen Videospiels markiert die nächste Zusammenarbeit zwischen Universal Pictures, Illumination Entertainment und Nintendo. Überdies landete das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Deal mit Universal für Nintendo-basierte Vergnügungspark-Attraktionen in den Vereinigten Staaten.

Super Mario könnte schon bald sein erstes animiertes Kinoabenteuer erleben.

Nintendos Super Mario tauchte zum ersten Mal 1981 im Arcade-Spiel "Donkey Kong" auf. Eine eigene Spielreihe bekam der Klempner zwei Jahre später mit "Mario Bros.", in dem der Titelheld an der Seite seines Bruders Luigi unterirdische Rohre von so manchem Ungeziefer befreit. Ebenso ist unklar, wann das Werk in die Kinos kommt und wer die kreativen Köpfe hinter dem Projekt sind.

Seit Ende Oktober reist Super Mario durch sein auf der Switch erschienenes neuestes Spiel, Super Mario Odyssee. Auch die Beteiligten ließen an dem Streifen im Nachhinein kaum ein gutes Haar, Super-Mario-Darsteller Bob Hoskins etwa meinte, dass der Film "das Schlechteste war, das ich je gemacht habe".

Comments