Vietnamesische Cybersicherheitsexperten tricksen Apples Face ID aus

Einstellen Kommentar Drucken

Jetzt wollen die Cybersicherheitsexperten der vietnamesischen Firma Bkav Apples Face ID mit einer Maske aus dem 3D-Drucker ausgetrickst haben.

Hollywood versuchte sich als erstes am Knacken des iPhones, denn es können ja dank professionellen Maskenbildner_innen sehr Detailgetreue nachbauten von menschlichen Gesichtern angefertigt werden. Das wären unter anderem der Bereich des Mundes, die Nase und die Augen und der Bereich um die Augen herum. Mit dem Material (Gesamtkosten: 150 US-Dollar) lässt sich jeden iPhone-X entsperren. Die Anfertigung der Maske habe ungefähr fünf Tage in Anspruch genommen.

Comments