Herkunft unbekannt Spaziergängerin findet toten Säugling in Waldgebiet

Einstellen Kommentar Drucken

Es muss der absolute Horror gewesen sein!

Wuppertal. Am Sonntagnachmittag (12. November 2017) hat eine Spaziergängerin im Waldgebiet "In der Beek" einen toten Säugling gefunden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Er sei in der Nähe eines Fußwegs an der Bushaltestelle "Falkenberg" abgelegt gewesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung mit. Die Todesursache ist noch unklar, die Leiche wird nun von Rechtsmedizinern untersucht. Wie der Säugling ums Leben kam, soll jetzt eine Obduktion in der Rechtsmedizin klären.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 0208-2840 entgegen.

Comments