Drei Preise für 19-jährigen Shawn Mendes

Einstellen Kommentar Drucken

Überraschung in London: Der 19-jährige Kanadier Shawn Mendes ist der ganz große Abräumer bei den MTV European Music Awards, die am Sonntagabend in der Wembley Arena in britischen Metropole verliehen wurden.

Shawn Mendes hatte seine Großmutter zum Feiern mitgebracht. Mendes trat mit dem Song "There's Nothing Holding Me Back" vor einer elektrisierten Menge in London auf und erhielt dafür den Preis für den "besten Song".

Die andere große Überraschung des Abends: Der preisverwöhnte US-Star Taylor Swift (27, "Reputation") ging trotz fünffacher Nominierung komplett leer aus. Den Besten Pop-Act hatte die Kubanerin Camilla Cabello (20) geliefert. Der US-Rapper Kendrick Lamar setzte sich mit dem "besten Video" durch. "Ich weiß nicht, wie ich den (Preis) bekommen konnte, ich habe ja seit einigen Jahren kein Album herausgebracht", sagte der Rapper, der die Show mit seiner neuen Single "Walk on Water" eröffnet hatte.

Überraschend gewann Eminem den Preis als bester Hip-Hop-Künstler.

Weitere Awards wurden im Schnellverfahren an Musiker vergeben, die nicht vor Ort waren. Der britische Sänger Ed Sheeran, derzeit in Asien auf Tournee, wurde als Bester Live-Künstler geehrt, die britische Sängerin Dua Lipa als Beste Newcomerin. Und zum Abschluss der MTV Europe Music Awards 2017 wurden U2 mit dem "Global Icon Award" geehrt. Die Band Coldplay nahm den Preis als beste Rock-Performance mit nach Hause, während die Auszeichnung für die beste alternative Musik an 30 Seconds to Mars ging. Ziel sei es, "Grenzen zu überwinden", hieß es.

Comments