Hersteller ruft Sonnenblumenöl "Salatoff" zurück

Einstellen Kommentar Drucken

Das Sonnenblumenöl "Salatoff" ist nicht raffiniert und wurde in den Lebensmittelmärkten der Handelskette REWE verkauft. Betroffen sind demnach 1-Liter-Flaschen mit dem Haltbarkeitsdatum 14. März 2018, die in Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verkauft wurden. Bei der betroffenen Charge sind die gesetzlich festgelegten Höchstmengen an polyzyklischen, aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) überschritten. Verbraucher werden aufgefordert, die Ware gegen Rückerstattung des Kaufpreises, an die Einzelhändler zurück zu geben.

"Von einem Verzehr dieses Produktes raten wir vorsorglich ab", erklärte der Hersteller. Viele der Substanzen sind krebserregend und erbgutverändernd.

Comments