UEFA sperrt Franzosen Evra nach Attacke gegen Fan

Einstellen Kommentar Drucken

Mehrere mitgereiste Fans waren zuvor in den Innenraum gelangt und hatten den französischen Nationalspieler beleidigt.

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) leitete ein Disziplinarverfahren "wegen gewalttätigen Verhaltens" gegen den 36-Jährigen ein. Nun entschied die Uefa-Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer: Evra wird bis zum 30. Juni 2018 für alle europäischen Klubwettbewerbe gesperrt.

Der 36-Jährige sah daher schon vor der Partie die Rote Karte. Für Marseille hätte er in den nächsten Wochen und 2018 aber sowieso nicht spielen können, zumal der Club den Vertrag mit Evra am Freitag einvernehmlich auflöste. Zudem muss er eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro bezahlen.

Evra war vor der Partie bei Vitória Guimarães in der Europa League in einen Streit mit den eigenen Fans verwickelt und versuche, einen Zuschauer zu treten.

Marseille selbst wurde von der UEFA mit einer Buße von 25.000 Euro belegt und muss zusätzlich für Beschädigungen gerade stehen, die seine Anhänger im Stadion von Guimaraes verursacht haben.

Comments