Hirscher-Comeback in Levi

Einstellen Kommentar Drucken

Nach der Absage des Riesentorlaufs in Sölden fällt für die Ski-Herren am Sonntag in Levi der verspätete Weltcup-Startschuss. Die Tendenz gehe derzeit dorthin, auf den Start beim Slalom am Sonntag zu verzichten, hieß es am Donnerstag aus seinem Betreuerteam.

In einem Interview mit der Onlineausgabe der Kronenzeitung berichtete der Skirennläufer auch, dass er nicht in Levi bremsen werde oder mit weniger Risiko an den Start geht. Nach Testläufen des Salzburgers bei sukzessive höherer Belastung seien im linken Knöchel wieder Schmerzen spürbar gewesen.

Falls es an diesem Wochenende nicht klappt, wird der Doppel-Weltmeister von St. Nach dem heutigen Training auf der Reiteralm haben wir beschlossen, dass wir es versuchen. Noch am frühen Freitagnachmittag reist Marcel Hirscher von Salzburg aus ins finnische Levi.

Von den vergangenen vier Slaloms in Levi hatte Hirscher zwei gewonnen und war zweimal Zweiter geworden. "Das wäre im Moment ein großer Erfolg für mich und mein gesamtes Team", sagte Hirscher zur persönlichen Erwartungshaltung. Die Konkurrenz freilich spekuliert damit, dass Hirscher sich stark zurückmelden wird.

Hirscher hatte sich im Sommertraining einen Knöchelbruch zugezogen und nahm erst am Montag das Ski-Training wieder auf. Moritz an einem Tag sowohl als "Europa Sportler des Jahres" als auch als "Österreichs Sportler des Jahres" ausgezeichnet worden war, sprach Hirscher davon, dass es sich bei der Rückkehr auf die Piste nur noch "um Wochen handeln" könne.

Der Salzburger hatte zuvor davon gesprochen, dass "ein kleines Wunder" nötig wäre, um in Finnland sein Comeback zu geben.

Comments