Amazon lässt in Berlin private Fahrer zustellen

Einstellen Kommentar Drucken

Berlin (ots) - Um der wachsenden Flut von Paketbestellungen Herr zu werden, spannt Amazon nun auch Privatpersonen als Boten ein.

Der neue Dienst "Amazon Flex" sei online aktiviert worden, berichtet der Berliner "Tagesspiegel".

"Wir wollen in den nächsten Wochen die ersten Kunden beliefern", sagte eine Amazon-Sprecherin. Zum Start zunächst nur in Berlin, weitere Regionen sollen folgen. Ob das noch vor dem Weihnachtsgeschäft geschehe, sei noch offen. Potenzielle Paketboten müssen volljährig sein und einen Führerschein, ein Auto und ein Smartphone haben. Das jetzt gestartete "Uber für Pakete" sichert den freien Mitarbeitern dabei einen Maximal-Verdienst von 64 Euro pro 4-Stunden-Lieferblock, was einem Stundenlohn von 16 Euro entspricht.

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Man solle es daher nicht als Vollzeittätigkeit planen.

Comments